Caro Cremer Künstlerin
Dichten und Malen
Die kreative Seite meiner Leidenschaften
Eiskalt    
von Caro Cremer
15.Mai 2010
gesprochen von Caro Cremer
Psst..Psst von Caro Cremer gesprochen von Caro Cremer 18.Februar 2011
 Deutsche Version (gesungen)
Perverser Narzisst von Caro Cremer gesungen von Caro Cremer Musik von Achim Beck 21. Sept.  2010
Perverce Narcisst von Caro Cremer gesprochen von Caro Cremer 04. April 2013
Englische Version (gesprochen)
Caro wurde am 25. Juni 13 von einem Anwalt aufgefordert per einstweiliger Verfügung diesen Song bei Youtube zu entfernen da sich jemand glaubte  zu erkennen!.....erfolglos.
Auszüge
You are perverse and you are narcisstic without any scruples and materialistic, but you was so charming could`nt believe you are harming. I loved you so deeply since we first met, I can`t change it, to my greatest regret. I was working to hard, pampered you much, only to please you, to feel your touch. The cause is your childhood - that`s what I thought, that you`re a narcisst - years later been taught. Your excessiv interest in your own perfection, for none of your victims excists any protection. Narcissts love themselves and are sadistic, all others audience,inferior statistic. Subversive ideas combined with cold heart high intelligence and a mind which is smart. You made me a slave, nearly brougth me to grave. Your inner emptiness required excrucating my love forced me to participating. I took the road to Calvary malicious I look back and see: torment, manipulation or annoying can`t provoke that you`re enjoying: laughing, living, getting inflamed, even anable to feel ashamed. envy, ill will, jealousy and greed in a friendly world, that`s nothing we need.
An meinen Stalker (und sonstige Stalker überall auf der Welt)! Du   bist   so   ein   kleines   Würstchen,   dass   Du   mit   Gewalt   an   meinem   Leben   teilhaben   willst, weil   Du   selber   ein   Nichts   bist-   eine   Null.   Ja-   Du   hast   Jahre   meines   Lebens   zur   Hölle gemacht;   ich   habe   mich   vor   Angst   nicht   an   den   Briefkasten   getraut;   es   war   manchmal eine   Qual   vor   die   Türe   zu   gehen.   Jahre,   in   denen   ich   dachte,   nur   im   Tod   vor   Dir   sicher   zu sein   -   lieber   zu   sterben,   als   in   dieser   ständigen   Angst   zu   leben.   Stunden,   Tage,   Monate, Jahre....waren   meine   Füsse   wie   Blei,   mein   Rücken   gebeugt,   alles   ging   mir   unter   die   Haut, mein   Herz   wollte   sogar   nicht   mehr   schlagen.   Ich   habe   viele   Monate   -   sogar   Jahre   nicht oder   kaum   geschlafen,   lebte   finanziell   unter   dem   Minimum   -   aber   ich   habe   es   geschafft   - trotz   allem.   Ich   habe   es   hinter   mir.   Mir   geht   es   gut.   Ich   bin   stolz.   Ich   lebe   und   ich   weiß jetzt, wie stark ich bin..........................  und Du?                                                 .  
nach Oben nach Oben Neue Seite
DU BIST IMMER NOCH EIN WÜRSTCHEN ! ALSO LASS ES !
zu Malen